Die bestehenden Herausforderungen im täglichen Berufsalltag sind hoch, da bleibt oft keine Zeit sich auch noch selbst um die Pflege der Büros zu kümmern.

Ein Teufelskreis, denn anfallende Tätigkeiten werden gern auf den nächsten Tag oder die kommende Woche verschoben. Mit der Konsequenz, dass sich zum Beispiel in der Küche das Geschirr türmt oder dicker Staub auf Schreibtischen oder Regalen sichtbar wird.

Darunter leidet aber nach einer gewissen Zeit nicht nur die allgemeine Hygiene, sondern auch die Motivation der Mitarbeiter. Denn in ungepflegten Büroräumen arbeitet niemand gern.

Für Kunden ist der Besuch in einem ungepflegten Büro auch alles andere als ein Highlight.

Vorschnell passiert es dann, dass der äußerliche Eindruck auch negativ auf die Arbeit projiziert wird.

 

Hilfreiche Reinigungstipps für Ihr Büro!

 

Staub richtig entfernen

Ihr Office ist ein echter Magnet für Staub. Papier und zahlreiche Büroutensilien bilden einen idealen Nährboden für Staubansammlungen und „Wollmäuse“.

Zur Reinigung sollten regelmäßig alle Gegenstände von Schreibtischen und aus den Regalen entfernt werden, um dort gründlich Staub zu wischen. Das gelingt am besten mit einem Mikrofasertuch oder speziellen Staubfangtuch.

Hin und wieder ist es auch nützlich Oberflächen mit einem feuchten Lappen zu reinigen, dabei werden auch kleinste Staubpartikel zuverlässig entfernt.

 

Die Tastatur regelmäßig abwischen

Wann haben Sie Ihre Tastatur eigentlich zum letzten Mal gereinigt? Sie wird täglich oft stundenlang zum Tippen genutzt und viele Angestellte nehmen sogar ihr Mittagessen am Schreibtisch zu sich. Essenreste, Bakterien und Keime können sich so schnell auf ihre Oberfläche ansammeln, weshalb das Reinigen der Tastatur ein wichtiger Bestandteil der Hygiene am Arbeitsplatz ist.

Tipp: Eine Tastatur reinigen Sie am besten mit einem feinem Reinigungsspray und Mikrofasertuch – ziehen Sie aber zuerst den Stecker. Mit Wattestäbchen können Sie außerdem die Stellen zwischen einzelnen Tasten reinigen und mit dem Tuch können Sie hinterher noch Ihre Maus säubern.

 

Den Monitor und Bildschirm reinigen

Wenn Sie schon dabei sind, Ihre Tastatur zu reinigen, wischen Sie doch gleich noch Ihren Monitor und Bildschirm mit einem geeigneten Reinigungstuch ab. Fingerabdrücke und andere Verschmutzungen können so in Kürze entfernt werden. Auch hier gilt: Aus Sicherheitsgründen sollte vor der Reinigung immer erst der Stecker gezogen werden.

Tipp: Wenn Sie keine speziellen Bildschirmreinigungstücher besitzen, können Sie stattdessen ein Papiertuch mit warmem Wasser befeuchten, um Schmutzflecken zu entfernen. Wischen Sie anschließend mit einem trockenen Tuch über die Oberflache, damit keine unschönen Streifen zurückbleiben. Für die etwas gründlichere Reinigung können Sie einige Tropfen klaren Essig in warmes Wasser geben, ein Tuch mit der Mischung befeuchten und den Bildschirm säubern.

 

Den Schreibtisch aufräumen

Wenn Sie wollen, dass auf dem Schreibtisch Ordnung herrscht, können Sie einigen einfachen Organisationstipps folgen.

Schreibutensilien immer sofort in die Schublade legen oder in den Organizer zurückstellen, benutztes Geschirr sollten ohne Verzögerung in die Spülmaschine gestellt werden. Papierstapel sollten ebenfalls nicht wachsen, sondern nach einem guten System organisiert werden. Greifen Sie anschließend zu einem antibakteriellen Reinigungstuch oder zu Spray und Wischtuch, um Bakterien und Keime vom Schreibtisch zu entfernen.

 


Erfahrungen & Bewertungen zu GM Gebäudereinigung